Märchenfilme beginnend mit A
maerchenfilm.net

Märchenfilme beginnend mit A

Mit "A" beginnende Namen der Märchenfilme.



Abenteuer im Zauberwald - Väterchen Frost

1964, Sowjetunion, mit Alexander Chwylja, Natalja Sedych und S. Isotow.
Es waren einmal zwei Töchter: die fleissige Nastenka und die faule, hässliche Mafuscha. Um Mafuscha zu verheiraten, wird Nastenka in den Wald geschickt. Doch Väterchen Frost verhilft der Fleissigen zu ihrem Glück.

Aladins Wunderlampe (1966)

1966, Sowjetunion, mit Boris Bystrow, Dodo Tschogowadse und Otar Koberidse.
Aladin wagt es, der Tochter des Sultans ins Gesicht zu schauen, dies soll ihm den Kopf kosten. Im letzten Augenblick wird er von einem bösen Zauberer gerettet, denn er ist ausersehen, diesem eine Wunderlampe zu besorgen, in der ein allmächtiger Geist lebt.

Ali Baba und die 40 Räuber

1980, Indien/Sowjetunion, mit Chema Malini, Dharmendra und Rolan Bykow.
Das bekannte Märchen aus Tausendundeiner Nacht, mit neuen Akzenten versehen, verändert und ergänzt.

Alice im Wunderland (1951)

1951, Amerika.
Die absonderlichen Abenteuer der kleinen Alice als Zeichentrick-Adaption von Lewis Carrolls Kinderbuch-Klassiker.

Alice im Wunderland (1986)

1986, Amerika, mit Natalie Gregory, Scott Baio und Sheila Allen.

Allerleihrauh

2012, Deutschland, mit Andre Kaczmarczyk, Henriette Confurius und Ulrich Noethen.

Aniki-Bobo

1942, Portugal, mit António Santos, Fernanda Matos und Horacio Silva.
Beschreibt das ärmliche, aber ungebundene Leben von Kindern in Porto, einer alten Stadt am Ufer des Douro.

Aschenbrödel

1947, Sowjetunion, mit Alexander Konssowski, Faina Ranewskaja und Janina Shejmo.

Aschenbrödel und der gestiefelte Kater

2013, Deutschland, mit Ezra Finzi, Marie-Lou Sellern und Samuel Finzi.
Der fünfjährige Paul zieht mit seiner Familie nach Berlin und fühlt sich einsam. Das ändert sich, als ihm der gestiefelte Kater erscheint und um Hilfe bittet: Die Märchenwesen vergessen ihre Märchen. Auf magische Weise gelangt Paul zur geheimnisvollen Märchenhütte und...

Aschenputtel (1955)

1955, Deutschland, mit Renée Stobrawa, Rita-Maria Nowotny und Rüdiger Lichti.
Das Grimmsche Märchen, um einige Gestalten, etwa eine wunderbare Baumfee, erweitert und durch Tanz- und Gesangseinlagen verlängert.