maerchenfilm.net

Märchenfilme 1957

Märchenfilme aus dem Jahr 1957 in der Märchenfilme Chronik auf maerchenfilm.net.



Das singende, klingende Bäumchen

1957, der ehem. DDR, mit Charles Hans Vogt, Christel Bodenstein und Eckart Dux.
"Ich will ein singendes, klingendes Bäumchen", verlangt Prinzessin Tausendschön von ihrem Freier. Der junge Prinz gerät bei der Suche nach dem Wunderbäumchen in die Gewalt eines bösen Zwerges. Als Bär verzaubert entführt er Tausendschön aus ihrem Palast.

Der Wolf und die sieben Geißlein (1957)

1957, Deutschland, mit Harriet Gessner, Johannes Buzalski und Jürgen von Alten.
Die Geißenmutter hat ihre 7 Kinder noch einmal ermahnt: "Macht niemanden die Tür auf, solange ich weg bin!" Doch kaum ist sie aus dem Haus, da klopft es schon an der Tür: es ist der böse Wolf. Die 7 Geißlein machen ihm zwar nicht auf, aber mit List gelingt es ihm...

Die Gänsemagd

1957, Deutschland, mit Fritz Genschow, Renée Stobrawa und Rita-Maria Nowotny.
Eine verwaiste Königstochter wird von einer heimtückischen Kammerzofe um die Heirat mit dem Prinzen betrogen und muss als Gänsemagd arbeiten. Ihr treues Pferd verhilft ihr zu dem angestammten Recht zurück.

Die Schneekönigin (1957)

1957, Sowjetunion.
Das Andersen-Märchen vom kleinen Kay und der Schneekönigin, die sein Herz zu Eis gefrieren lässt.

Rübezahl, der Herr der Berge

1957, Deutschland, mit Bobby Todd, Franz Essel und Monika Greving.
Kinderfilm nach dem Sagenstoff um Rübezahl, den Berggeist des Riesengebirges, der die Guten belohnt und an die Bösen handfeste Denkzettel austeilt.